Jugendsuizidalität erkennen – Hilfestellungen - Prävention
Gesundheit & Lebensart
046

Jugendsuizidalität erkennen – Hilfestellungen - Prävention

ABGESAGT!

BEGINN
Dienstag, 7. Juli 2020 // 10:00 Uhr
ENDE
Dienstag, 7. Juli 2020 // 15:00 Uhr
ORT
Dorfstraße 17, 8435 Wagna
BESCHREIBUNG

Freier Eintritt!


ACHTUNG: ABGESAGT!

Bei jungen Burschen im Alter zwischen 17 und 25 Jahren stellt Suizid die zweithäufigste Todesursache nach Unfällen dar. Zudem begehen junge Menschen, insbesondere junge Frauen, einen großen Teil der Suizidversuche.

Suizide und Suizidversuche fordern nicht nur Betroffene, sondern auch deren gesamtes Umfeld heraus - Eltern, Freunde, LehrerInnen, BetreuerInnen, aber auch Nachbarn und Bekannte stehen vor einer enormen Herausforderung und sind oft rat- und hilflos. Aus Sorge, etwas falsch zu machen, wird unter Umständen verzögert oder gar nicht gehandelt. Die Veranstaltung soll Hintergrundwissen über Suizidalität im Kindes- und Jugendalter vermitteln, die Entstehung und Bewältigung von Krisen, Risikogruppen und Warnsignale bei Suizidgefahr sowie psychische Erkrankungen als Risikofaktor aufzeigen. Ziel ist es, im Sinne eines Erste-Hilfe-Kurses für die Psyche, einen sicheren Umgang mit schwierigen Situationen zu vermitteln. Zusätzlich werden regionale Hilfsangebote vorgestellt und Möglichkeiten der Selbstvorsorge aufgezeigt.

 

Seminarleitung: Julia Kadletz und Dr.in Anna Sigmund

GO ON Suizidprävention Steiermark Regionalteam Leibnitz

Julia Kadletz, Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie, Regionalteamleitung

Dr.in Anna Sigmund, Fachärztin für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin, Regionalteammitarbeiterin

 

Mehr Infos: suizidpraevention-stmk.at


Foto: Anthony Tran, Unsplash

ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Seminarleitung:

Bildungshaus Retzhof

Email: office@retzhof.at
Tel.: +43 (0) 3452/827 88-0
Website: +43 (0) 3452/827 88-0